Stuckgeschäft Henrichs

Ihr Fachgeschäft für Stuck, Putz & Wärmedämmung

Wärmedämmverbundsysteme

Für ein energiesparendes Zuhause


Der Energiebedarf eines Gebäudes ist maßgeblich abhängig von der Außenhülle des Bauwerks. Schlechte oder nicht gedämmte Fassaden können die Ursache für kalte und feuchte Innenwände sein. Auch wird in diesem Fall ein großer Teil der Heizwärme über die Wände an die Umgebung abgegeben.

Diese teueren Energieverluste können durch ein Dämmsystem vom Fachmann gemindert werden.Die fachgerechte Wärmedämmmaßnahme steigert den Wert des Hauses, senkt den Energieverbrauch und vermindert dadurch die Schadstoffbelastung der Umwelt.


Wärmedämmverbundsysteme

Auch bei den Wärmedämmverbundsystemen, umgangsprachlich als Wärmedämmung bekannt, gibt es verschiedene Varianten. Im folgenden finden Sie die wichtigsten, die wir Ihnen kurz vorstellen möchten. Ein System besteht dabei aus Dämmung, Dübel, Putz mit Gewebeeinlage und individuellem Oberputz.


Mineralwolldämmung

Mineralwolldämmung ist ein natürlicher Baustoff und kann recycelt werden. Er wird für die Dämmung an den Außenwänden genutzt und ist nicht brennbar.

U.a. gibt es Mineralwolle als Steinwolle oder Glas(faser)wolle. Als großer Vorteil der Mineralwolle zählt, dass die Luft weiterhin zirkulieren kann, sodass Feuchtigkeit weiterhin nach außen abgegeben werden. Dies behindert die Dämmleistung in keiner Weise. Zusätzlich ist eine Mineraldämmung auch eine gute Schalldämmung.


EPS-Dämmung

EPS-Dämmung (Expandiertes Polystyrol = Styropordämmung) ist schwer entflammbar und wird direkt an der Außenwand angebracht.

Die EPS-Dämmung ist leichter & günstiger als Mineralwolle, verhindert aber, im Gegensatz zur Mineralwolle, die Luftzirkulation der Wand. Sie eignet sich für z.B. dünne Mauerwerke ohne Holz.

Als professioneller Stuckateurbetrieb erhöhen wir den Brandschutz durch eine ausreichend dicke Putzschicht.


Polyurethanhartschaumplatten

Diese Platten erreichen bei geringerer Dämmstärke eine höhere Dämmleistung wie die EPS-Dämmung. Damit eignet Sie sich vor allem bei Bauten, bei denen wenig Platz beim Dach, in Fensterleibungen oder zum Nachbarhaus vorhanden ist.

Allerdings sind diese beim Brandschutz schlechter als die EPS-Dämmung. Dieses Defizit können wir als professioneller Stuckateurbetrieb durch ein dichtes & abgeschlossenes System verbessern. Allerdings können wir damit nicht das Niveau der EPS-Dämmung oder gar der Mineralwolle erreichen.


Innendämmung

Die Innendämmung besteht aus natürlichem Perlitgestein und nimmt überschüssige Feuchtigkeit aus der Raumluft auf und sorgt für schnelles aufheizen der Innenwände. Bei trockener Raumluft wird die aufgenommene Feuchtigkeit wieder abgegeben.

Dadurch entsteht ein ideales Raumklima und beugt Schimmelbildung vor.

Die Dämmung findet vor allem bei Fachwerk- und Denkmalgeschützten - Häusern Anwendung. Aber auch Wärmebrücken, die an bestimmten Stellen der Innenwänden bestehen und nicht über eine Außendämmung abgefangen werden können, empfiehlt sich eine solche Innendämmung, um die Schimmelbildung zu verhindern. 


Impressionen

Hier einige Beispiele unserer Werke

  • warmedammsysteme1
  • warmedammsysteme2
  • WDVS_5